Kindergarten Freiburg

Der Kindergarten wurd auf dem Grundstück der ehemaligen „Quäkerbaracken“ in der Urachstraße errichtet.

Für die in den noch bestehenden 2 Barackengebäuden untergebrachten beiden Kindergruppen entstand ein Gemeinschaftsgebäude, das sich städtebaulich und architektonisch in die Grünspange um den „alten Wiehrebahnhof“ einfügt.

Die Kindergruppen sind in zwei eigenständige Gruppenhäuser untergebracht, die durch einen niedrigeren Gebäudeteil in dem sich die Küche und die Essensräume befinden, verbunden sind.

Der Kindergarten wurde als Holzbau mit Naturholzverschalung aus heimischer Weißtanne ausgeführt mit großzügig verglaster Südfassade zum Außenbereich konzipiert. Um die alte Kastanie auf dem Grundstück entsteht eine großzügige Spielterrasse.

Das Gebäude, das im Passivhausstandart errichtet wurde, ist aufgrund der auf dem Dach installierten PV- und Solaranlage ein Plusenergiehaus, d.h. es wird mehr Energie erzeugt, als des Gebäude verbraucht


« Zurück zur Projektliste
 
Ansicht von Sueden
Ansicht von Sueden
Ansicht von Westen
Ansicht von Norden